Veröffentlichungen DICTUM Friedland

2021

  • Noack EM, Schulze J, Müller F
    Designing an App to Overcome Language Barriers in the Delivery of Emergency Medical Services: Participatory Development Process
    PDF JMIR Mhealth Uhealth 2021;9(4):e21586
  • Müller F, Kleinert E, Simmenroth A, Hummers E, Zychlinsky Scharff A, Dopfer C, Happle C, Jablonka A
    Disease burden in a large cohort of asylum seekers and refugees in Germany
    PDF JoGH 2021; 11: 04002.

2020

  • Müller F, Schulze J, Geisler P, Schmid S, John M,Wächter T, Noack EM
    Bariery językowe w ratownictwie medycznym w czasach COVID-19. Czy aplikacja może pomóc?
    Na Ratunek 5 / 20; 45-48.
     
  • Müller F, Schulze J, Geisler P, Schmid S, John M, Wächter T, Noack EM.
    Sprachbarrieren im Rettungsdienst in Zeiten von Covid-19: Kann eine App helfen?
    Rettungsdienst 11/2020, Jg 43, Nr.11
     
  • Müller F, Hummers E, Hillermann N, Dopfer C, Jablonka A, Friede T, Simmenroth A, Wetzke M.
    Factors Influencing the Frequency of Airway Infections in Underage Refugees: A Retrospective, Cross Sectional Study.
    PDF Int. J. Environ. Res. Public Health 2020; 17, 6823.
     
  • Müller F, Noack EM, Hummers E
    Medical Characteristics of Foreign Language Patients in Paramedic Care
    PDF Int. J. Environ. Res. Public Health 2020; 17, 6306.
     
  • Kleinert E, Müller F, Kruse S, Furaijat G, Simmenroth A
    Nutzbarkeit digitaler Anamnesehilfen für nicht-deutschsprachige Patienten in der allgemeinärztlichen Sprechstunde
    Pubmed Gesundheitswesen 2020; 05, 15.
     
  • Müller F, Chandra S,  Furaijat G, Kruse S, Waligorski A, Simmenroth A, Kleinert E
    A Digital Communication Assistance Tool (DCAT) to Obtain Medical History from Foreign‐Language Patients: Development and Pilot Testing in a Primary Health Care Center for Refugees.
    PDF Int. J. Environ. Res. Public Health 2020; 17, 1368.
  • Noack EM, Kleinert E, Müller F
    Overcoming language barriers in paramedic care: a study protocol of the interventional trial ‘DICTUM rescue’ evaluating an app designed to improve communication between paramedics and foreign-language patients
    PDF BMC Health Services Research 2020; 20:223

 

2019

  • Happle C, Dopfer C, Ernst D, Kleinert E, Vakilzadeh A, Hellms S, Evlampidou I, Hillermann N, Schmidt RE, Behrens GMN, Müller F, Wetzke M, Jablonka A
    Pediatric Healthcare Utilization in a Large Cohort of Refugee Children Entering Western Europe During the Migrant Crisis.
    PDF Int. J. Environ. Res. Public Health 2019; 16: 1–11
     
  • Kleinert E, Müller F, Furaijat G, Hillermann N, Jablonka A, Happle C, Simmenroth A
    Does refugee status matter? Medical needs of newly arrived asylum seekers and resettlement refugees - a retrospective observational study of diagnoses in a primary care setting
    PDF Conflict and Health 2019; 13:39
     
  • Müller F, Kleinert E, Furaijat G, Kruse S, Simmenroth A
    Digitale Kommunikationshilfen für nicht deutschsprechende Patient*innen – Erste Erfahrungen aus dem DICTUM-Friedland Projekt
    BZgA-Infodienst Migration, Flucht und Gesundheit: 02 / 2019 Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
    PDF
     
  • Furaijat G, Kleinert E, Simmenroth A, Müller F
    Implementing a digital communication assistance tool to collect the medical history of refugee patients: DICTUM Friedland - an action-oriented mixed methods study protocol.
    PDF BMC health services research 2019; (1), S. 103.

2018

  • Dopfer C, Vakilzadeh A , Happle C,  Kleinert E , Müller F,  Ernst D,  Schmidt R E, Behrens G M N,  Merkesdal S, Wetzke M, Jablonka A
    Pregnancy Related Health Care Needs in Refugees—A Current Three Center Experience
    in Europe

    PDF Int. J. Environ. Res. Public Health 2018; 15(9), 1934
     

2017

  • Müller F, Simmenroth A
    Digitale Kommunikationshilfe (DICTUM)
    PDF Niedersächsisches Ärzteblatt (11/2017)
     

  • Kleinert E, Müller F, Furaijat G, Simmenroth A
    DICTUM: Einsatz digitaler Kommunikationshilfen bei der hausärztlichen Behandlung Geflüchteter
    PDF äkn Ärztekammer Niedersachsen (22. August 2017)
     

  • Müller F, Simmenroth A
    Projektbeginn DICTUM Friedland:Können digitale Kommunikationshilfen gegenseitiges Verstehen verbessern?
    PDF Zeitschrift Impu!se der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (2. Quartal Juni 2017)
     
  • Müller F
    Herausforderung Interkulturelle Kommunikation: Können digitale Hilfen Anamnesegespräche im interkulturellen Arzt-Patienten-Setting verbessern?
    In: Einhäupl KM (Hrsg.): Medizin 4.0 - Zur Zukunft der Medizin in der digitalisierten Welt.
    PDF Berlin: Hanns Martin Schleyer-Stiftung 2017; 125-131 (ISBN: 978-3-9809206-5-0).

Kongress- und Tagungsbeiträge

2020

 

  • Noack EM, Schulze S, Müller F
    Development of a digital communication tool to overcome language barriers in emergency medical services: DICTUM rescue project
    European Conference of Family Doctors, 19. Dezember 2020
     
  • Noack EM, Schulze S, Müller F
    User-centered development of a digital communication tool to overcome language barriers in emergency medical services: Lessons learned in the DICTUM rescue project
    European General Practitioners 90th Virtual Meeting, 16. – 17. Oktober 2020
     
  • Müller F, Noack EM, Furaijat G, Kruse S, Simmenroth A, Kleinert E: "A Digital Communication Assistance Tool to Overcome Language Barriers in Refugee Care: Results from the DICTUM Friedland Study". 2020 North American Refugee Health Conference. Online, September 17-19, 2020
     
  • Noack EM, Müller F, Geisler P: "Entwicklungs einer digitalen Kommunikationshilfe für nicht-deutschsprechende Patient*innen im Rettungsdienst". Virtueller Kongress Armut und Gesundheit, Panel "Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung in der Versorgung". [Link], [Podcast] (CC BY-NC 3.0)

2019

  • Müller F: "Keeping health from being lost in translation: How interpreters, lay people and digital tools can contribute to better health". Topical Advocacy Day, College of Human Medicine,  Michigan State University / Helen DeVos Children's Hospital, Grand Rapids MI, 03. Oktober 2019
  • Simmenroth A, Furaijat G, Müller F, Hillermann N, Kleinert E: "Welchen Einfluss hat der rechtliche Status von kürzlich nach Deutschland gekommenen Geflüchteten auf den medizinischen Bedarf?". Kongressbeitrag. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. Erlangen, 12.-14.09.2019. doi: 10.3205/19degam100
  • Kruse S, E. Kleinert E, Furaijat G, Müller F, Simmenroth A: "Digitale Kommunikationshilfen für nicht deutschsprechende Patienten (DICTUM Friedland) – Ein neuer Ansatz der Sprachmittlung". Kongressbeitrag. 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. Erlangen, 12.-14.09.2019. doi: 10.3205/19degam099

2018

  • Kruse S, Müller F, Kleinert E, Furaijat G, Simmenroth A: "Implementierung einer digitalen Kommunikationshilfe in eine allgemeinmedizinische Sprechstunde für Geflüchtete: Erste Erfahrungen aus dem DICTUM-Friedland Projekt." Kongressbeitrag. 52. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. Innsbruck, Österreich, 13.-15.09.2018. doi: 10.3205/18degam141
  • Hillermann N, Kleinert E, Müller F, Furaijat G, Simmenroth A: "Antibiotikaverbrauch in der medizinischen Versorgung von Geflüchteten". Kongressbeitrag. 52. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. Innsbruck, Österreich, 13.-15.09.2018. doi: 10.3205/18degam023
  • Furaijat G, Kleinert E, Simmenroth A, Müller F: „Implementing digital translation application into healthcare system: Facing miscommunication and language barriers with refugee patients at a primary care level”. Kongressbeitrag. 86th European General Practice Research Network (EGPRN) Meeting. Lille, 10-13 05. 2018.
  • Müller F: „Digitale Kommunikationshilfen für nichtdeutschsprechende Patient*innen in allgemeinmedizinischen Konsultationen: Erste Erfahrungen aus dem DICTUM- Friedland Projekt“. Podiumsdiskussion. Armut und Gesundheit. Berlin, 20.-21.03.2018.
  • Müller F: „DICTUM-Friedland: Digitale Kommunikationshilfen für nicht-deutschsprechende Patienten im Grenzdurchgangslager Friedland“. Abteilungsfortbildung. Klinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie Universitätsmedizin Göttingen. Göttingen, 20.02.2018.

2017

  • Müller F, Kleinert E, Furaijat G, Simmenroth A: „DICTUM – digitale Kommunikations- und Anamnesehilfe für Geflüchtete“. Tagungsbeitrag. 10. Tag der Allgemeinmedizin. Göttingen, 25.11.2017.
  • Meier-Ahrens K, Müller F, Furaijat G: „Medizin für Geflüchtete“. Qualitätszirkelfortbildung. Praxis Dr. Löber / Dr. Knöpfel. Hardegsen, 06.11.2017.
  • Müller F: „Learning from Syracuse? - WHO Summer School zur Gesundheit von Migranten und Geflüchteten“. Tagungsbeitrag. Gesprächskreis Humanitäre Hilfe der Ärztekammer Niedersachsen. Hannover, 20.09.2017.

2016

  • Meier-Ahrens K, Müller F: „Medizin für Geflüchtete“. Tagungsbeitrag. 9. Tag der Allgemeinmedizin. Göttingen, 02.11.2016.
  • Müller F, Simmenroth A: „Intercultural Communication: Misunderstandings, Frustrations and their Impacts on Primary Care”. Kongressbeitrag. 83th European General Practice Research Network (EGPRN) Meeting. Leipzig, 13.-16.10.2016
  • Müller F, Simmenroth A: „Häufige Wiedervorstellungen in der Patientenversorgung von Flüchtlingen: Eine Herausforderung an die interkulturelle Kommunikation“. Kongressbeitrag. 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. Frankfurt am Main, 29.09.-01.10.2016. doi: 10.3205/16degam292
  • Müller F, Simmenroth A: „Können digitale Hilfen Anamnesegespräche im interkulturellen

    Arzt-Patienten-Setting verbessern?“. IV. interdisziplinären Kongress "Junge Wissenschaft und Praxis". Berlin, 01.06.2016.

Berichte über DICTUM

  • DICTUM Rescue
    Preisträger*innen in der Kategorie 3: e-Health-digitale Lösungen in herausfordernden Zeiten
    PDF Impulse, 109/2020, S. 19
     
  • DICTUM Rescue
    Digitale medizinische Versorgung als Baustein der Daseinsvorsorge
    PDF Jahresbericht 2020 Südniedersachsenprogramm
     
  • DICTUM Rescue
    Dictum.rescue: Kommunikationshilfe für den Rettungsdienst
    Link Deutsches Ärzteblatt 2020, 117(21):A1124 / B-948
  • DICTUM Rescue
    Digitale Lösungen für analoge Herausforderungen
    PDF Niedersächsisches Ärzteblatt (05/2020)
  • DICTUM Friedland
    DICTUM Friedland: Digitale Kommunikationshilfen für nicht deutsch sprechende Patienten im Grenzdurchgangslager Friedland
    lebenslust:gö (Magazin 18 , Winter 2017 / 2018)
     
  • DICTUM Friedland
    Digitale Übersetzung: Projekt ,,DICTUM Friedland''
    Südniedersachsen Programm (Jahresbericht 2017) 
     
  • DICTUM Friedland
    Telemedizin in Niedersachsen: Digitale Kommunikationshilfe (DICTUM)
    PDF Niedersächsisches Ärzteblatt (11/2017)
     
  • DICTUM Friedland
    Digitales Hilfsmittel für bessere Kommunikation
    PDF Göttinger Tageblatt, aktuelle Nachrichten aus Göttingen und Region Südniedersachsen  (vom 18. / 19. November 2017)
     
  • DICTUM Friedland
    DICTUM - Digitale Kommunikationshilfen für nicht deutsch sprechende Patientinnen und Patienten im Grenzdurchgangslager Friedland
    Empfehlungen des Zukunftsforums Niedersachsen (Chancen der Digitalisierung für die Gestaltung des demografischen Wandels) (04.10.2017)
     
  • DICTUM Friedland
    Flüchtlinge im Gespräch mit dem E-Arzt
    PDF Ärztezeitung Online (22.05.2017)