Veröffentlichungen

2018

  • Kleinert E, Furaijat G, Müller F, Simmenroth A
    Consultation rates and the use of interpreters in a primary healthcare centre of a refugee camp in Germany: a retrospective observational study.
    (zum Review eingereicht bei BMC Public Health 04/2018)
     
  • Dopfer C, Vakilzadeh A , Happle C,  Kleinert E , Müller F,  Ernst D,  Schmidt R E, Behrens G M N,  Merkesdal S, Wetzke M, Jablonka A
    Pregnancy Related Health Care Needs in Refugees—A Current Three Center Experience
    in Europe

    PDF Int. J. Environ. Res. Public Health 2018, 15(9), 1934; https://doi.org/10.3390/ijerph15091934
     
  • Furaijat G, Kleinert E, Simmenroth A, Müller F
    Implementing a digital communication assistance tool to collect the medical history of refugee patients: DICTUM Friedland - an action-oriented mixed methods study protocol
    (zum Review eingereicht bei BMC Health Services Research)

2017

  • Müller F, Simmenroth A
    Digitale Kommunikationshilfe (DICTUM)
    PDF Niedersächsisches Ärzteblatt (11/2017)

  • Kleinert E, Müller F, Furaijat G, Simmenroth A
    DICTUM: Einsatz digitaler Kommunikationshilfen bei der hausärztlichen Behandlung Geflüchteter
    PDF äkn Ärztekammer Niedersachsen (22.August.2017)

  • Müller F, Simmenroth A
    Projektbeginn DICTUM Friedland:Können digitale Kommunikationshilfen gegenseitiges Verstehen verbessern?
    PDF Zeitschrift Impu!se der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. (2. Quartal Juni 2017)
  • Müller F
    Herausforderung Interkulturelle Kommunikation: Können digitale Hilfen Anamnesegespräche im interkulturellen Arzt-Patienten-Setting verbessern?
    In: Einhäupl KM (Hrsg.): Medizin 4.0 - Zur Zukunft der Medizin in der digitalisierten Welt.
    PDF Berlin: Hanns Martin Schleyer-Stiftung 2017; 125-131 (ISBN: 978-3-9809206-5-0 ).

 

 

Kongress- und Tagungsbeiträge

 

2018

  • Furaijat G, Kleinert E, Simmenroth A, Müller F: „Implementing digital translation application into healthcare system: Facing miscommunication and language barriers with refugee patients at a primary care level”. Kongressbeitrag. 86th European General Practice Research Network (EGPRN) Meeting. Lille, 10-13 05. 2018.
  • Müller F: „Digitale Kommunikationshilfen für nichtdeutschsprechende Patient*innen in allgemeinmedizinischen Konsultationen: Erste Erfahrungen aus dem DICTUM- Friedland Projekt“ Podiumsdiskussion. „Armut und Gesundheit“. Berlin, 20.-21.03.2018.
  • Müller F: „DICTUM-Friedland: Digitale Kommunikationshilfen für nicht-deutschsprechende Patienten im Grenzdurchgangslager Friedland“. Abteilungsfortbildung. Klinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie Universitätsmedizin Göttingen. Göttingen, 20.02.2018.

2017

  • Müller F, Kleinert E, Furaijat G, Simmenroth A: „DICTUM – digitale Kommunikations- und Anamnesehilfe für Geflüchtete“. Tagungsbeitrag. 10. Tag der Allgemeinmedizin. Göttingen, 25.11.2017.
  • Meier-Ahrens K, Müller F, Furaijat G: „Medizin für Geflüchtete“. Qualitätszirkelfortbildung. Praxis Dr. Löber / Dr. Knöpfel. Hardegsen, 06.11.2017.
  • Müller F: „Learning from Syracuse? - WHO Summer School zur Gesundheit von Migranten und Geflüchteten“. Tagungsbeitrag. Gesprächskreis Humanitäre Hilfe der Ärztekammer Niedersachsen. Hannover, 20.09.2017.

2016

  • Meier-Ahrens K, Müller F: „Medizin für Geflüchtete“. Tagungsbeitrag. 9. Tag der Allgemeinmedizin. Göttingen, 02.11.2016.
  • Müller F, Simmenroth A: „Intercultural Communication: Misunderstandings, Frustrations and their Impacts on Primary Care”. Kongressbeitrag. 83th European General Practice Research Network (EGPRN) Meeting. Leipzig, 13.-16.10.2016
  • Müller F: „Häufige Wiedervorstellungen in der Patientenversorgung von Flüchtlingen: Eine Herausforderung an die interkulturelle Kommunikation“. Kongressbeitrag Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). Frankfurt / M, 30.09.2016
  • Müller F, Simmenroth A: „Können digitale Hilfen Anamnesegespräche im interkulturellen

    Arzt-Patienten-Setting verbessern?“. IV. interdisziplinären Kongress "Junge Wissenschaft und Praxis". Berlin, 01.06.2016.

Berichte über DICTUM

 

  • DICTUM Friedland : Digitale Kommunikationshilfen für nicht deutsch sprechende Patienten im Grenzdurchgangslager Friedland
    lebenslust:gö (Magazin 18 , Winter 2017 / 2018)
     
  • Digitale Übersetzung : Projekt ,,DICTUM Friedland''
    Südniedersachsen Programm (Jahresbericht 2017) 
     
  • Telemedizin in Niedersachsen: Digitale Kommunikationshilfe (DICTUM)
    PDF Niedersächsisches Ärzteblatt (11/2017)
     
  • Digitales Hilfsmittel für bessere Kommunikation
    PDF Göttinger Tageblatt, aktuelle Nachrichten aus Göttingen und Region Südniedersachsen  (vom 18. / 19. November 2017)
     
  • DICTUM - Digitale Kommunikationshilfen für nicht deutsch sprechende Patientinnen und Patienten im Grenzdurchgangslager Friedland
    Empfehlungen des Zukunftsforums Niedersachsen (Chancen der Digitalisierung für die Gestaltung des demografischen Wandels) (04.10.2017)
     
  • Flüchtlinge im Gespräch mit dem E-Arzt
    PDF Ärztezeitung Online (22.05.2017)